MEPS sieht ein Plus von 11 %
2021: Weltweiter Anstieg der Edelstahl-Produktion

Die britischen Analysten von MEPS haben ihre eigenen Prognosen für die weltweite Edelstahl Rostfrei-Produktion für 2021 zuletzt auf 56,5 Mio t angehoben. Das würde einem Anstieg um 11 % im Vergleich zum Vorjahr entsprechen. Eine über den Erwartungen liegende Produktion in Indonesien im ersten Quartal und ein robustes Wachstum in China unterstützen den voraus gesagten Anstieg, heißt es.

Die Edelstahl-Produktion Indonesiens kam im ersten Quartal dieses Jahres auf geschätzte 1,03 Mio t – ein Rekordhoch für das Land. In dieser Zeit verstärkten Hersteller insbesondere ihre Lieferungen nach Europa, wissen die Experten von MEPS zu berichten.

Ferner erwarten die Briten, dass indische Werke 2021 3,9 Mio t Edelstahl produzieren werden. Eine robuste europäische Nachfrage seitens der Industrie im ersten Quartal sei dafür verantwortlich. Unterdessen sei Indiens Position als zweitgrößter Edelstahl-Hersteller bedroht, weil indonesische massiv in neue Kapazitäten investieren. Und so schließt MEPS nicht aus, dass die Produktion dieser Werke in diesem Jahr der indischer Stahlhersteller entsprechen könnte.

Die Jahresproduktion Chinas soll auf 31,9 Mio t steigen. Bemühungen zur Begrenzung der Stahlerzeugung im ersten Halbjahr blieben erfolglos. Es sei, so MEPS, davon auszugehen, dass staatliche Maßnahmen zur Drosselung des Exportvolumens die Produktion in den verbleibenden Monaten des laufenden Jahres dämpfen werden.

Mehr in FocusRostfrei 19/2021

About the author

Verbunden

Newsletter
close slider

Kontaktformular
close slider

Nachricht an Focus Rostfrei