Klöckner & Co SE
Operatives Jahresergebnis noch stärker erwartet

Während des dritten Quartals hat sich die positive Dynamik der Stahlpreise, insbesondere in USA, weiter fortgesetzt. Aufgrund dieser Entwicklung und des in diesem Zusammenhang weiterhin äußerst strikten Net Working Capital Managements rechnet die Klöckner & Co SE mit Sitz in Duisburg im dritten Quartal entgegen der bisherigen Prognose eines operativen Ergebnisses (EBITDA) vor wesentlichen Sondereffekten von 200 bis 230 Mio Euro nunmehr mit einem EBITDA von 260 bis 280 Mio Euro vor wesentlichen Sondereffekten.

Mehr in FocusRostfrei 19/2021

About the author

Verbunden

Newsletter
close slider

Kontaktformular
close slider

Nachricht an Focus Rostfrei