Klöckner & Co erwartet nach Ergebnisrückgang 2020 deutlich verbessertes 2021

Die mit der COVID-19-Pandemie einhergehenden Marktbelastungen haben im Geschäftsjahr 2020 bei Klöckner & Co zu einem Umsatzrückgang von rund 19 % auf 5,1 Mrd Euro geführt. Der negative Einfluss auf das operative Ergebnis (EBITDA) vor wesentlichen Sondereffekten konnte durch das Transformationsprojekt Surtsey auf einen Rückgang um 10 %, von 124 Mio Euro auf 111 Mio Euro, begrenzt werden. Zusätzlich belastet durch Restrukturierungsaufwendungen von 59 Mio Euro lag das Konzernergebnis bei -114 Mio Euro nach -55 Mio Euro im Vorjahr. Entsprechend betrug das Ergebnis je Aktie -1,16 Euro (2019: -0,56 Euro).

Mehr in FocusRostfrei 06/2021

About the author

Verbunden

Newsletter
close slider

Kontaktformular
close slider

Nachricht an Focus Rostfrei