Martin erweitert Portfolio um Edelstahl-Folien mit Dicken im Hundertstelbereich

Parallel zur Umsetzung von zukunftsweisenden Investitionen in die Produktionstechnik vergrößert Zulieferer Georg Martin GmbH mit Sitz in Dietzenbach seine Auswahl an hochwertigen Dünnblechen. Vor wenigen Tagen neu mit aufgenommen in sein Leistungsspektrum hat der Spezialist für innovative Passscheiben- und Umformprodukte zahlreiche Edelstahl-Folien in weiteren Hundertstel-Millimeter-Dicken. Über alle Werkstoffgruppen hinweg schafft das Unternehmen seinen Kunden damit neue Möglichkeiten für die Realisierung anspruchsvoller Blechformteile mit Materialstärken von 5,0 µm bis 12 mm.
Gratarme Flachteile für die Feinwerktechnik, hochpräzise Passelemente für den Toleranzausgleich, sensible Membrane für die Fluidtechnik, feinste Filter- und Siebgewebe, metallische Intarsienelemente oder Gleitbleche und Verschleißschütze – das sind nur einige wenige Beispiele aus der langen Liste der bei Martin gefertigten Zulieferteile aus dünnen und dünnsten Stahl- und Metallfolien. Das mittelständische Unternehmen gilt als ausgewiesener Spezialist für die Herstellung kleiner und großer Stückzahlen von anspruchsvollen Blechformteilen für den Einsatz in zahlreichen Schlüsselbranchen der Industrie. Zu den Hauptabnehmern der Bauteile und Baugruppen von Martin gehören – unter anderem – die Antriebstechnik, der Automobil- und Fahrzeugbau, die Luftfahrt- und Raumfahrt sowie der Baumaschinensektor, die Kraftwerkstechnik, die Automatisierungstechnik, die Medizintechnik und der Papiermaschinenbau.

Mehr in FocusRostfrei 15/2020

About the author

Verbunden

Newsletter
close slider

Kontaktformular
close slider

Nachricht an Focus Rostfrei